. .

 Instagram...


 


 


 




Baufortschritt Wiederaufbau Thulosirubari

Die Arbeiten für den Wiederaufbau der Gerlinde-Ralf-Schule stehen –trotz einiger Verzögerungen durch den außergewöhnlich starken Monsun im vergangen Sommer-  vor einem ersten großen Etappenziel: zwei der insgesamt drei Gebäude sind fast fertig gestellt und sollen Ende des Monats übergeben werden. Damit kann ein Teil der 750 Kinder, die zuletzt die Schule besucht hatten, wieder in eigenen Schulräumen unterrichtet werden.

Für das von Stefan Nestler bei der Deutschen Welle initiierte Hilfsprojekt „School up!” haben Stefan selbst, Gerlinde und ich – neben zahlreichen Einzelspenden immer wieder Spenden-Aktionen gestartet oder Benefizvorträge gehalten. Zuletzt war Stefen mit einem Faltradfahrrad fast 1500 km den kompletten Verlauf des Rheins bis zur Mündung in die Nordsee gefahren und hatte pro erradeltem Kilometer Geld gesammelt.

Trotzdem brauchen wir noch weitere Spendengelder. Bitte spendet weiter und erzählt euren Freunden von unserem Vorhaben, die beim Erdbeben im April 2015 zerstörte Dorfschule zu ersetzen! Alle Gelder für „School up!” fließen zielgerichtet in dieses eine Bauprojekt, wenn ihr den Verwendungszweck „Gerlinde-und-Ralf-Schule“ angebt. Auch weiterhin werde ich euch hier oder Stefan im Blog der deutschen Welle über den Fortgang der Bauarbeiten informieren. Hier noch einmal die Kontoverbindung:

Nepalhilfe Beilngries e.V.
Volksbank Bayern Mitte eG
IBAN: DE05 7216 0818 0004 6227 07
BIC/SWIFT-Code: GENODEF1INP
Verwendungszweck: Gerlinde-und-Ralf-Schule


Kalender Himalaya 2018 

der neue Kalender der Nepalhilfe Beilngries kann bestellt werden! 
>>> Hier geht es zur Bestellung
Die Auslieferung erfolgt ab ca. Mitte September!

Der Erlös aus den Kalenderverkäufen kommt wie in den vergangenen Jahren zu 100% den Projekten der Nepalhilfe Beilngries zu Gute.


 


... unterwegs in Nepal & Tibet ... April & Mai 
Mt. Everest Expedition mit Akklimatisation Cho Latse  
    >> zu den Interviews > Stefan Nestler Blog Deutsche Welle

Ausführlicher Reisebericht im Blog

. 

Yesterday I came back from another acclimatization loop on the Tibetan side of Mt. Everest. I spent one night in CII (7,700 m) where I had a relativ good night - beside some slight disturbance from my stomach which told me at 3 a.m. to leave the tent in less than 20 seconds.... In this picture - taken by a Tibetan Highporter of a Chinsese expedition- you see me zig-zagging up the snowridge leading from the North Col to CII. In the background you see Pumori (7,161 m), Cho Oyu (8,188 m) and Gyachung Kang (just below 8.000 m, from left to right). It was a beautiful, almost windstill day - until I reached the camp side where snowfall and some wind started. I'm here to undertake my 8th and definitely last attempt to climb Everest without supplemental oxygen. Everest is the only of the 14 8000m peaks on which I used oxigene during the summit climb (early October 1992). Since then I tried six more times to reach the summit without supplemental oxygen. Each time something went wrong or circumstances were not good enough. . . . . #️⃣: #nepal8thwonder #jai_nepal @insta.nepal @lowa.sportschuhe #photooftheday #expeditions @awesome_nepal #nepal @mounteverestofficial #thenepalnow #mountains #himalaya #8000er #14x8000 #ochomilismo #itsgreatoutthere #hiking #mountaineering #himalayas #lovelowa @komperdell_page #DKTM #highaltitudeclimbing #expedition #visitnepal #himalaya #instanepal #tibet @travelling.nepal #mounteverest #mounteverestofficial #everest #everesttrek #discovernepal #everestnationalpark @luckydavewatson

Ein Beitrag geteilt von Ralf Dujmovits (@ralfdujmovits) am


Baufortschritt Wiederaufbau Thulosirubari

Die Arbeiten für den Wiederaufbau der neuen Gerlinde-Ralf-Schule gehen mit großen Schritten voran. Alle paar Tage bekommen wir von einem der nepalischen Mitarbeiter der Nepalhilfe Beilngries Updates aus Thulosirubari – die einheimische Bevölkerung freut sich, ihren Kids bald wieder vernünftige Schulräume anbieten zu können.

Obwohl wir Ende des Jahres 2016 einen Spendenstand für das von Stefan Nestler bei der Deutschen Welle initiierte Hilfsprojekt „School up!” von 70.000,- EUR zusammenhatten, brauchen wir noch weitere Spendengelder. Bitte spendet weiter und erzählt euren Freunden von unserem Vorhaben, die beim Erdbeben im April 2015 zerstörte Dorfschule wieder aufzubauen! Alle Gelder für „School up!” fließen zielgerichtet in dieses eine Bauprojekt, wenn ihr den Verwendungszweck „Gerlinde-und-Ralf-Schule“ angebt. Auch weiterhin werde ich euch hier oder Stefan im Blog der deutschen Welle über den Fortgang der Bauarbeiten informieren. Hier noch einmal die Kontoverbindung:

Nepalhilfe Beilngries e.V.
Volksbank Bayern Mitte eG
IBAN: DE05 7216 0818 0004 6227 07
BIC/SWIFT-Code: GENODEF1INP
Verwendungszweck: Gerlinde-und-Ralf-Schule

Hier auch noch ein Hinweis auf den DAV-Benefizabend für „School up!“ Am 24. März halte ich in Köln meinen Vortrag „Alle 14 8000er“. In einem spannenden Vortrag werde ich mit Bildern und Videos von meinen Abenteuern an den höchsten Bergen der Welt erzählen. Alle Einnahmen aus den Kartenverkäufen wandern in unser Projekt „School up!“. Der Online-Kartenvorverkauf über den DAV Köln läuft. Sichert Euch rechtzeitig Tickets! ...


Benefizvortrag beim DAV Köln  

Die Vortragsveranstaltung beim DAV Köln zugunsten von school up! war ein voller Erfolg! Stefan Nestler hat wie gewohnt einen ausführlichen Bericht darüber online gestellt. Vielen Dank an dieser Stelle an alle Helfer, Mitwirkenden und Spender für diesesn gelungenen Abend!


TV Tipp SWR | Sa. 05.11.2016 | 20:15 Uhr

Gipfelstürmer - Bergsteiger aus dem Südwesten

Sendung verpasst? >> Hier geht es zur Sendung in der Mediathek


 

Der Grundstein ist gelegt!

 

Der gestrige Sonntag 25.09. war ein ganz besonderer Tag für die Menschen in Thulosirubari. Einer, der ein Zeichen setzte für die Zukunft, ein Signal der Hoffnung. In dem kleinen Dorf im Distrikt Sindhupalchowk, rund 70 Kilometer östlich der nepalesischen Hauptstadt Kathmandu, wurde der Grundstein für den Neuaufbau der  Schule gelegt. Einen ausführlichen Bericht dazu auf der Projektseite school up! von Stefan Nestler

 

 

 

 

 

 

 

...


Bildgalerie Thailand, Laos und Kambodscha


TEIL 1 & TEIL 2  


 


Goodwill Ambassador Nepal

Am 26. Juni hat der Nepalische Tourismus Minister Kripasur Sherpa in einigen westlichen Ländern, Korea und Japan jeweils einen Bergsteiger zum Goodwill Ambassador ernannt.

Für Deutschland durfte ich diese Ehrung zum Goodwill Ambassador für den Nepalischen Tourismus entgegen nehmen. Ich verstehe diese Ernennung vor allem als Aufgabe dem Nepalischen Tourismus in diesen schwierigen Zeiten durch meine Kontakte und umfangreiches Egagement bestmöglich wieder auf die Beine zu helfen.

Ich bedanke mich bei der Nepalischen Regierung für das ausgesprochene Vertrauen.

 


Spendenaktion School up!

DW Blog Abenteuer Sport mit Stefan Nestler

Es wirkte, als hätte der Zauberer David Copperfield eine seiner aufwändigen Illusionen inszeniert. „Die Schule war viel kleiner, als ich sie in Erinnerung hatte“, erzählt Ralf Dujmovits. „Ich habe es erst gar nicht kapiert, dass das untere Stockwerk einfach zusammengesackt war. Alles darüber war scheinbar stehen geblieben. Erst als wir näher herankamen, habe ich das Ausmaß der Schäden gesehen. Das hat mir wirklich die Tränen in die Augen getrieben.“ Deutschlands erfolgreichster Höhenbergsteiger besuchte anderthalb Wochen nach dem verheerenden Erdbeben in Nepal die „Gerlinde-und-Ralf-Schule“ in Thulosirubari. Gerlinde Kaltenbrunner und Ralf Dujmovits hatten mit ihrer finanziellen Unterstützung maßgeblich dazu beigetragen, dass die Schule, ein Projekt der „Nepalhilfe Beilngries“, 2009 eröffnet werden konnte. „Wenn du dann plötzlich verspürst, dass man das Ding nur noch abreißen kann, fängst du einfach an zu heulen.“ Ihr könnt dabei helfen, dass die Schule wieder aufgebaut wird. Die Aktion steht unter dem Motto „School up!“ >>>

 


 
Deutsche Welle - Blog Abenteuer Sport
mit Stefan Nestler